Samstag, April 08, 2006

Multikulti - Deutschland am Scheideweg?

So, jetzt geb ich auch noch meinen Senf dazu, wo ich schon über diesen trefflich formulierten Brief aus Neukölln gestolpert bin.

Er zeigt, wie mal wieder eine Debatte von den Medien angeheizt, ausgeschlachtet, instrumentalisiert wird! Auch wenn es viele Menschen nicht glauben wollen - wir leben nicht in einer Gesellschaft, die nur aus Schwarz und Weiß, aus Gut und Böse besteht. Es funktioniert einfach nicht, Stereotype wie einen Filter über die Realität zu legen - egal wie bequem das auf den ersten Blick scheint. Dieser Brief sollte wirklich eine große Verbreitung finden, damit auch der eine oder andere "Entscheider" aus Presse und Politik darüberstolpert. Als Denkanstoß möge auch folgende Weißheit angesehen werden:

Dein Christus ist ein Jude,
dein Auto ein Japaner,
deine Pizza italienisch,
deine Demokratie griechisch,
dein Kaffe brasilianisch,
dein Urlaub türkisch,
deine Schrift lateinisch,
deine Zahlen arabisch ...

... und dein Nachbar
nur ein
AUSLÄNDER?


Jeder, der gleich wieder auf "die Ausländer" schimpft, sollte sich erstmal hinter die Ohren schreiben, dass unser Land kaum mehr als 100 Jahre existiert (Liebe Historiker, verzeiht mir jetzt diese willkürliche Festlegung), und das bei einer Zivilisationsgeschichte, die mehrere TAUSEND Jahre zurückreicht! Was hätten wir denn ohne Völkerwanderung, ohne Umwälzungen, ohne Austausch zwischen Kulturen? - Stagnation!

Denkt mal drüber nach...

Der
SoWiStud

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home